GEBETSANLIEGEN

GEBETSANLIEGEN für 2014

Bittet betet doch für uns besonders, dass wir das REDEN GOTTES und SEINE WEGWEISUNG deutlich vernehmen. Wir brauchen Stabilisierung, Wachstum und Segen in den verschiedenen Arbeitsbereichen. Aber vor allem HERZEN, die ganz nach SEINEM REICH trachten und IHN über alles lieben!

  • Für unser TEAM: Noch mehr Zeiten in der Nähe Gottes und am Herzen des Vaters für alle unsere Mitarbeiter und Helfer.
  • Dass unsere Mandelzweigabende am Mittwoch an Segen und Wirkung noch zunehmen und die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter fröhlich und friedlich zusammenarbeiten können ohne durch die wachsende Besucherzahl und die großen Nöte, die die einzelnen mitbringen, in Stress zu geraten
  • Für das Streetwork-Team am Leopoldplatz: Schutz, Ermutigung und Weisheit für die Mitarbeiter und göttliche Ideen, wie wir den Menschen Jesus am besten Nahe bringen können und am besten helfen können.
  • Gute Gemeinschaft und geistliches Wachstum in unserer WG (Marcus und Andreas) in der Wohnung Sesstr. 118.
  • Effektive soziale Arbeit und eine gute geistliche Atmosphäre im Café während der Öffnungszeiten.
  • Dass Bibellehre und Jüngerschaftstraining auf fruchtbaren Herzensboden fallen, und Menschen mehr und mehr in das Ebenbild Jesu verwandelt werden.

GEISTLICHE DURCHBRÜCHE:

  • Auf der Straße – am Leo
  • in den Herzen der Gäste im Mandelzweig
  • bei einigen Mitarbeitern, die noch Befreiung und Stabilität brauchen
  • bei den Finanzen!
  • im Bereich körperliche Heilungen und radikale Bekehrungen

WACHSTUM JUNGER GLÄUBIGE:

  • Nierman: Anfang 70 – in 2012 im Mandelzweig zu JESUS gekommen und im Sommer 2013 getauft.
  • Melanie (Tochter von Gisela): die im Mandelzweig zu JESUS gekommen und im Sommer 2013 getauft wurde.
  • Melitta, die im Jahr 2011 getauft wurde und nach wie vor psychische Problem aufgrund ihrer schweren Vergangenheit hat,  will nach wie vor mit JESUS leben. Zur Zeit befindet sie sich nach langem Aufenthalt in der Klinik wieder bei sich zu Hause (in der WG) und man überlegt neu, wie es mit ihr weitergehen kann. 
  • Biggi  war auch eine unserer Täuflinge in 2011 und hat noch immer große psychische Probleme. Bittet betet für Stabilisierung. Zur Zeit kommt sie nur selten.
  • Erek ist mittlerweile mit dem Heiligen Geist getauft worden, aber hat immer noch Schwierigkeiten alles Alte loszulassen. Er braucht Ausbildung, Arbeit, Wohnung und komplette Neuorientierung.
  • Andi (auch Karate Andi genannt), der 30 Jahre in der Tegeler Untergrund Sezene von Schutzgeldern gelebt hat, lernt Stück für Stück mehr in JESUS zu wandeln und will ihm jetzt vollzeitig DIENEN und einen neuen geistlichen Weg einschlagen. Andi kennt sehr vile Leute und schon jetzt bringt er viele Leute aus seiner ehemaligen Szene zu JESUS, betet für sie und erlebt Heilungen. Er möchte eine Bibelschule besuchen und bräuchte dafür vermutlich einen Sponsor.
  • Ausbildung, Berufswahl etc. für Erek, Tim und Andi!

STÄRKUNG im Mitarbeiterteam:

  • SCHUTZ FÜR ALLE EHEPAARE (und die Kinder) – LIEBE UND EINHEIT IN DEN BEZIEHUNGEN. FÜR DORO & CHRISTIAN, HOLGER UND CLAUDIA, ANDREA UND ANDREAS; DETLEF & RITA; BÄRBEL & GOTTHARD; HERIBERT & MARINA.
  • STÄRKUNG FÜR Murat, Marcus, Githano, Simone, Klaus, Gisela, Brigitte, Essy, Viola, Jean-Philippe, Joanne,   EMOTIONALE UND GEISTLICHE FESTIGKEIT UND ÜBERWINDERGLAUBE!
  • Neue Wohnung für Erek! Er haust in einem runtergekommenen Loch und braucht unbedingt, die Entscheidungskraft, etwas neues zu suchen. 

DANK:

  • Sowohl Bodo als auch Githano (die beide eine Zeit lang im NLIC Büro zur Untermiete waren) haben eine neue Wohnung bekommen!

Stabilisierung / Zuwachs der Finanzen:

  • Die Raummiete vom Café Mandelzweig kostet nach wie vor 1079,- Euro brutto. Durch unseren semi-professionellen Cafébetrieb kommen ca. 400,- Euro monatlich zusammen und weitere 400 Euro gezielte Spenden . Hier braucht es also auch Monat für Monat Wunder…
  • Alle Nebenkosten: wie Strom (ca. 260,- ) Gas, Müll, Telefon, etc. liegen bei nochmal 400,-
  • Büroräume: 350,- Euro + Strom + Tel.: = 400,- 
  • Raumkosten insgesamt: 2000,-
  • Für Gehälter = 4000,-
    für die Anstellung eines Pastors- / und Leiters des Missionswerkes werden inkl. Sozialabgaben langfristig min. 3000,- Euro benötigt. Hier suchen wir regelmäßige Unterstützer, die mit dazu beitragen, dass Fam. Stockmann dauerhaft für den vollzeitigen Dienst im Reich Gottes freigesetzt wird und weitere Menschen für den Dienst im Reich Gottes freigesetzt werden können. Bisher sind 1150,- Euro abgedeckt..
     

Erweiterung/ VERÄNDERUNG/ Neue Räume/ Nazareth Kirche:

  •  Bitte betet mit uns für ein zweites Standbein unserer Arbeit: Wir suchen einen geeigneten Versammlungsraum um einen Sonntagsgottesdienst und Gemeindearbeit zu beginnen. Das Café ist einfach zu klein dafür und besitzt keine Nebenräume für Kinder!

 


Looking for something?

Use the form below to search the site:

Still not finding what you're looking for? Drop a comment on a post or contact us so we can take care of it!